SOZIALE MEDIEN
NEWSLETTER
KONTAKT email: info@kimkaerger.de tel: 0157 850 827 04
© 2017 KIM KÄRGER PHOTOGRAPHY - IMPRESSUM - AGB  -  DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Wie   geht   es   weiter   und   unter   welchen   Gegebenheiten   kann   ein   Shooting   stattfinden?   Dies sind    Fragen    du    dir    womöglich    stellst    und    ich    sie    dir    heute    für    meine    Fotoshootings beantworten kann. Zu aller erst aber einmal: Shootings dürfen stattfinden! Das   ist   doch   schon   mal   super,   oder?   Du   musst   also   in   der   aktuellen   Frühlingssaison   nicht darauf   verzichten,   Bilder   von   dir,   deinem   Tier   oder   dir   und   deinem   Partner   machen   zu lassen. Folgende   Maßnahmen   müssen   dabei   allerdings   beachtet   werden,   von   dir   sowie   auch   von mir:  1 . Keine   Shootings   die   die   Personenanzahl   von   2   überschreitet,   sofern   diese   nicht aus dem selben Haushalt kommen. Durch     die     Kontaktsperre     werde     ich     Familienshootings,     aus     unterschiedlichen Haushalten,   aktuell   nicht   anbieten   können.   Ich   darf   als   Fotograf   zwar   mein   Handwerk ausüben,   aber   die   Kontaktsperre   für   Privatpersonen   bleibt   weiterhin   bestehen.   Dies führt   dazu   das   Privatpersonen   weiterhin   dafür   belangt   werden   können!   Ich   möchte meine   Kunden   nicht   in   die   Situation   manövrieren,   dass   diese   ein   Bußgeld   zahlen müssen.   Sollte   die   Familie   aus   einem   Haushalt   kommen   ist   ein   Fotoshooting   kein Problem! 2 . Abstand halten Normalerweise   bekommen   meine   Kunden   vor   Ort   immer   noch   einmal   meine   Kamera in   die   Hand   gedrückt   um   zu   schauen,   ob   sie   mit   den   Bildern   zufrieden   sind   oder   ob Ihnen   noch   etwas   fehlt,   dies   fällt   nun   weg,   da   ich   meine   Kunden,   sowie   aber   auch mich    und    meine    Familie    schützen    will!    Da    meine    Fotografien    zu    90%    mit    einem Telezoom-Objektiv     entstehen,     wird     es     hier     keine     Einschränkungen     geben,     da genügend Abstand gehalten werden kann. 3 . Desinfizieren Ich   stelle   dem   Kunden   Desinfektionsmittel   und   -tücher   um   sich   zwischendurch   einmal die Hände zu desinfizieren und zu reinigen. 4 . Keine Veranstaltungen wie Portfolio-Days Portfolio-Days   oder   ähnliches   habe   ich   bis   Anfang   Mai   erst   einmal   auf   Eis   gelegt   um das   Ansteckungsrisiko   so   gering   wie   möglich   zu   halten.   Danach   werden   diese   unter Sicherheitsvorkehrungen wie Mindestabstand etc. wieder aufgegriffen. Unter   diesen   Gegebenheiten   sind   Shootings   absolut   kein   Problem   und   ich   freue   mich   euch bald wieder mit wundervollen Erinnerungen eine Freude zu machen. Bleibt gesund und fühlt euch gedrückt. Liebe Grüße eure Kim

FOTOSHOOTINGS WÄHREND DER CORONA-KRISE

und die (selbst)auferlegten Schutzmaßnahmen.
SOZIALE MEDIEN
NEWSLETTER
KONTAKT e: info@kimkaerger.de f: 0157 850 827 04
© 2017 KIM KÄRGER PHOTOGRAPHY  IMPRESSUM - AGB - DATENSCHUTZERKLÄRUNG 

FOTOSHOOTINGS WÄHREND

DER CORONA-KRISE

und die (selbst)auferlegten Schutzmaßnahmen.
Wie      geht      es      weiter      und      unter      welchen Gegebenheiten    kann    ein    Shooting    stattfinden? Dies   sind   Fragen   du   dir   womöglich   stellst   und   ich sie       dir       heute       für       meine       Fotoshootings beantworten kann. Zu    aller    erst    aber    einmal:    Shootings    dürfen stattfinden! Das   ist   doch   schon   mal   super,   oder?   Du   musst also     in     der     aktuellen     Frühlingssaison     nicht darauf    verzichten,    Bilder    von    dir,    deinem    Tier oder dir und deinem Partner machen zu lassen. Folgende   Maßnahmen   müssen   dabei   allerdings beachtet werden, von dir sowie auch von mir:  1 . Keine   Shootings   die   die   Personenanzahl von   2   überschreitet,   sofern   diese   nicht aus dem selben Haushalt kommen. Durch      die      Kontaktsperre      werde      ich Familienshootings,    aus    unterschiedlichen Haushalten,   aktuell   nicht   anbieten   können. Ich   darf   als   Fotograf   zwar   mein   Handwerk ausüben,      aber      die      Kontaktsperre      für Privatpersonen   bleibt   weiterhin   bestehen. Dies      führt      dazu      das      Privatpersonen weiterhin    dafür    belangt    werden    können! Ich    möchte    meine    Kunden    nicht    in    die Situation     manövrieren,     dass     diese     ein Bußgeld   zahlen   müssen.   Sollte   die   Familie aus     einem     Haushalt     kommen     ist     ein Fotoshooting kein Problem! 2 . Abstand halten Normalerweise   bekommen   meine   Kunden vor   Ort   immer   noch   einmal   meine   Kamera in   die   Hand   gedrückt   um   zu   schauen,   ob sie   mit   den   Bildern   zufrieden   sind   oder   ob Ihnen   noch   etwas   fehlt,   dies   fällt   nun   weg, da    ich    meine    Kunden,    sowie    aber    auch mich   und   meine   Familie   schützen   will!   Da meine     Fotografien     zu     90%     mit     einem Telezoom-Objektiv   entstehen,   wird   es   hier keine        Einschränkungen        geben,        da genügend Abstand gehalten werden kann. 3 . Desinfizieren Ich   stelle   dem   Kunden   Desinfektionsmittel und   -tücher   um   sich   zwischendurch   einmal die      Hände      zu      desinfizieren      und      zu reinigen. 4 . Keine             Sammelshootings             oder Veranstaltungen Sammelshootings     oder     Veranstaltungen wie   Portfolio-Days   oder   ähnliches   habe   ich bis   Anfang   Mai   erst   einmal   auf   Eis   gelegt um    das    Ansteckungsrisiko    so    gering    wie möglich zu halten. Unter     diesen     Gegebenheiten     sind     Shootings absolut   kein   Problem   und   ich   freue   mich   euch bald     wieder     mit     wundervollen     Erinnerungen eine Freude zu machen. Bleibt gesund und fühlt euch gedrückt. Liebe Grüße eure Kim